Seite wählen
Bagels: ein Frühstückstraum

Bagels: ein Frühstückstraum

Herzhaft-Frisches aus dem Donutmaker

Donuts sind die süße Variante der aus Nordamerika stammenden Bagels. Beide lassen sich in dem einem Waffeleisen ähnlichen Gerät zubereiten und eignen sich einfach wunderbar als hochwertiger Brötchenersatz.
Viele Teige lassen sich praktischerweise am Vorabend vorbereiten; so füllen Sie am Morgen lediglich die Kuhlen Ihres Geräts und zaubern in Windeseile köstlichste Unterlagen für Ihren Lieblings-Frühstücksbelag. Den unwiderstehlichen Duft gibts gratis dazu. Wir haben zwei nicht-süße ( zudem glutenfreie) Bagel-Rezepte ausgewählt, da diese sich für alle Belagwünsche eignen. Harte Konkurrenz für die geliebten Frühstücksbrötchen!

Zutaten

Karotten-Bagels

 

Oliven-Paprika-Bagels
  • 100 g Kartoffeln (rohe)
  • 80 ml Wasser
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Rosensalz
  • 5 Oliven
  • 1/3 rote Paprika

Zubereitung

 

Karotten-Bagels

Den Teig am Vorabend zubereiten und im Kühlschrank aufbewahren.

Dazu die Karotten waschen und putzen, reiben und mit allen weiteren Zutaten gut verrühren. Schon fertig!
Nun ab damit in den Donutmaker, in wenigen Minuten frisch auf den Tisch!

Tipp: Sie können die Menge auch halbieren und die zweite Portion für den Folgetag zurückstellen.
Wenn Sie allerdings mehr als einen Rosenfeines-Rosenaufstrich kosten wollen (und den Genuss sollten Sie sich nicht entgehen lassen…), benötigen Sie schon ein paar mehr Bagels …

 

Oliven-Paprika-Bagels

Die geschälten Kartoffeln reiben, die entsteinten Oliven sehr klein schneiden, ebenso die Paprika.

Mit den restlichen Zutaten zusammenführen, verrühren und wieder rein damit in das kleine Zaubergerät.

Empfehlung: Dazu eingelegte Tomaten oder, unübertroffen, das Rosenhuus-Apfel-Zwiebel-Chutney.

 

La Rose et la Cuisine bei Rosen-Huus Feinkost

Glutenfreies Himbeer-Tartelette “Jude d’Obscure”

Glutenfreies Himbeer-Tartelette “Jude d’Obscure”

Himbeer-Tartelette “Jude d’Obscure”

Dem Zufall sei Dank!

Himbeeren passen immer und überall. Zumindest in meiner Welt. In diesem wirklich köstlichen Dessert spielen die Himbeeren aber nur eine Nebenrolle. Das erstaunte niemanden mehr als mich selber. Aber was will man machen, wenn einen die eigene Improvisationskunst dazu verleitet Neuland zu betreten und man dabei einen zufälligen Coups landet? Richtig: Zurücklehnen und genießen. Habe ich an jenem Abend auch getan und heute möchte ich Euch daran teilhaben lassen. Voilá ich präsentiere: Himbeer-Tartelette “Jude d’Obscure” !

Das Spezielle an dieser Tarte ist, dass sie glutenfrei daherkommt. Kein Zufall, sondern meiner eigenen Unverträglichkeit geschuldet. Als Basis für den Teig haben wir kein Mehl, sondern Löffelbiskuits von Schär. Die waren für eine anderes Dessert gedacht, welches jedoch mangels Erdbeeren nicht umgesetzt werden konnte.

Löffelbiskuits von Schär sind … ok … aber natürlich nicht mit den klassischen Weißmehlteilchen zu vergleichen. Denn sie sind immer trocken. In diesem Fall war das aber ein Glücksfall, weil sie sich so leicht zerbröseln liessen. Dass meine erste Idee eigentlich ein Himbeeren Crumble war – geschenkt. Manche Dinge kann man eben nicht planen, sondern sind dann am besten, wenn sie aus dem Bauch heraus entstehen.

Das Himbeer-Tartelette “Jude d’Obscure” für jede Gelegenheit

Die Himbeer-Tartelette “Jude d’Obscure” kann man sowohl als Dessert, als auch am Nachmittag zum Tee servieren.

Zutaten
Tartelette
Himbeer Belegung
  • 250 g frische Himbeeren
  • 50 g Zucker
  • 2 EL Rosenblütenaufstrich Jude d’Obscure
Sahne Topping
  • 200 ml universelle Schlagcreme (vegan)
  • 8 g Vanillezucker
  • 40 g Puderzucker

 

Zubereitung

Tartelette

Himbeer-Tartelette Glutenfreier Boden für TarteLöffelbiskuits zerbröseln, alle Zutaten zugeben und mit einem Stabmixer zu einem kompakten Teig vermengen.

Ein Kuchenblech mit Backtrennfolie bedecken und den Teig darauf auf ca. 5 mm Dicke auswallen.

In einem vorgewärmten Backofen bei 200°C für 20 Minuten backen. Der Teig ist heiß noch nicht fest. Das wird er erst beim Abkühlen.

Nach dem Abkühlen die Tartelette mit einem Glas die Böden der Tartelette ausstechen. (Den Rest zur Seite stellen. Er wird vermutlich im Nachgang von den Gästen auch ohne Himbeeren verdrückt…)

 

Himbeer Füllung

Die Himbeeren mit dem Zucker und dem Rosenblütenaufstrich “Jude d’Obscure” vermengen und gekühlt mindestens eine Stunde lang kühl, aber nicht kalt ziehen lassen.

 

Sahne Topping

Die vegane Schlagcreme mit dem Vanillezucker und dem Puderzucker steif schlagen.

 

Himbeer-TarteletteDie Tarteltette mit dem Saft der Himbeer Füllung leicht eintränken, mit den marinierten Himbeeren belegen und ein Sahnehäubchen aufsetzen. Fertig!

Schlussbemerkung zur Himbeer-Tartelette

Tartelettes sind eigentlich relativ geschmacksneutral – also weder süß noch salzig und schon gar nicht feucht. Dieses Tartellete ist süß und saftig weich. Trotzdem trifft es begrifflich die Sache besser, als wenn wir es einfach einen Kuchenboden genannt hätten. Aber das Teil ist so lecker, dass sich niemand an den Begrifflichkeiten stoßen sollte.

La Rose et la Cuisine bei Rosen-Huus Feinkost

Die neue Ernte

Die neue Ernte

Unter den Rosenpflückern von Sylt

Das Frühjahr ist für die Feinkostabteilung vom Rosen-Huus eine wichtige Zeit. Der Großteil der Lebensmittel, welche wir in unserem Laden in Friedrichstadt oder online verkaufen, hängt in Menge und Qualität von den klimatischen Bedingungen der Frühlingsmonate ab. Etwa der Honig aus Friedrichstadt, der Hobbyimkerei Boland & Gratz. Ist es zu nass oder zu kühl, dann finden die Bienenvölker nicht genügend Futter und die neue Ernte fällt knapp aus. Wie im vergangenen Jahr. Und in diesem. Der andere Bereich sind die Rosenblüten von Sven Jacobsen auf Nordstrand oder der Familie Fischer Bergler in Oberfranken. Zum Zeitpunkt, da ich diesen Beitrag niederschreibe, ist noch offen, wie sich die Ernte der Zuchtrosen entwickelt. Bereits relativ klar ist hingegen, wie sie bei der Sylter Rose ausfallen wird. Denn die neue Ernte der Wildrosen auf Sylt ist bereits eingefahren. Sie ist gut und wir waren dabei.

Neue Ernste Sylter Rose Rosenfeines Rosen-Huus Rosenblütenaufstrich

Das Rosen-Huus packt mit an

Die meisten Produkte im Rosen-Huus kaufen wir zu. Zwar versuchen wir bei der Auswahl unserer Lieferanten darauf zu achten, dass neben der notwendigen Qualität der Produkte, auch die persönliche Beziehung zu den Produzenten stimmt. Aber damit hat es sich dann auch. Bei Sven Jacobsen vom nahen Nordstrand ist das etwas anders. Hier engagieren wir uns persönlich bei der Ernte. Zum einen auf dem wunderbaren Hof auf Nordstrand und zum andern begleiten wir Sven Jacobsen, wenn er zum Rosenpflücken nach Sylt aufbricht. So auch bei der neuen Ernte, welche jetzt in Produktion geht.

Während der Jahrgang 2020 des Honigs aus Friedrichstadt eher knapp ausfallen dürfte, ist die neue Ernte der Sylter Rose erfreulich groß geworden. Ob es daran liegt, dass die Wildrosen besonders üppige Blüten trugen oder weil wir in diesem Jahr mit voller Manpower arbeiten konnten, lassen wir jetzt einmal offen. Sicher ist, dass es auch in diesem Jahr viel Spaß gemacht hat und wir uns darüber freuen, den Liebhabern der Sylter Rose eine Freude bereiten zu können.

Mehr über das Rosenpflücken auf Sylt erfahren Sie übrigens auf meinem neuen Block ferry-tales.de, welchen ich im Moment gerade am Aufbauen bin. Der Beitrag zur neuen Ernte der Sylter Rose steht allerdings schon online. Sie finden ihn, wenn Sie nachfolgendem Link folgen: https://ferry-tales.de/sylter-rose/

Unterwegs mit Rosenkönig

Unterwegs mit Rosenkönig

Leckere Spezialtät von der Insel:

Die Sylter Rose von Rosenfeines

Am Dienstag geht es wieder los! Ich begleite den Rosenkönig Sven Jacobsen nach Sylt, um dort eine möglichst reiche Ernte einzufahren: die Sylter Rose blüht. Die Sylter Rose ist nichts anderes wie die Wildrose Rosa Rugosa, welche weltweite Verbreitung hat. Aber auf Sylt findet sie besonders gute Bedingungen, weshalb Sven Jacobsen sie für seine bekannte Rosenfeines Rosenblütenaufstriche von der Insel holt.

Und ich, der Rosen Sultan von Friedrichstadt (schließlich muss ich neben Sven ebenfalls einen wohlklingenden Namen haben!) bin voll dabei. Gehe für meine Kunden quasi durch die Höhle. Kämpfe mich durch das Dornengebüsch, um an die edelsten, besten und geschmackvollsten Blüten zu gelangen. Ehrensache!

Ich bin das zweite Jahr dabei. Noch vor zwei Jahren wusste ich nicht einmal, dass man Rosen essen kann. Gut, ich wusste es natürlich schon, aber wollte es nicht wahrhaben. Erst als ich die Bekanntschaft mit dem Rosenkönig aus Nordstrand gemacht habe, ist mir erst ein Licht und danach das Herz aufgegangen. Rosen kann man nicht nur essen – sie schmecken sogar richtig gut!

Inzwischen bin ich in meiner persönlichen Entwicklung einen großen Schritt weiter. Meine Scheu gegenüber dem Essen von Blumen im Allgemeinen und Rosen im Speziellen konnte ich ablegen. So sind nicht nur die Rosenblütenaufstriche vom Rosenkönig Sven fester Bestandteil meiner Kocherei (Salate, Saucen, Desserts), sondern auch weitere Produkte anderer Hersteller, haben Eingang in meinen Kochtopf gefunden. Übrigens auch die eigen kreierten Gewürzmischungen.

Ich schweife ab.

Der Juni ist für Rosenkönig Sven Jacobsen ein wichtiger Erntemonat. Nicht nur auf Sylt, sondern natürlich auch auf seiner Rosenplantage auf Nordstrand. Hier stehen die übrigen Sorten, die er in seinem Programm führt. Und selbstverständlich werde ich ihm auch hier zur Hand gehen, wenn es darum geht, die Blüten möglichst auf dem Höhepunkt ihrer Geschmackskraft zu ernten und zu ´verarbeiten.

Sollten Sie also demnächst in den Genuss eines Produktes von Rosenfeines kommen, kann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass ich in irgendeiner Art und Weise meine Hände sprichwörtlich mit ihm Spiel hatte. Also wenn das kein Anreiz ist, sich ein Glas oder zwei der Rosenblütenaufstriche von Rosenfeines zu sichern, dann weiß ich auch nicht mehr, was ich noch alles machen soll.

 

P.S.

Natürlich ist Sven nicht der Rosenkönig. Das wissen wir beide. Aber irgendwie klingt es halt gut und ihn erfüllt es mit Stolz, wenn man ihn damit etwas am Bauch kitzelt… 😉

Sylter Rose im Online-Shop

Sven Jacobsen hat es geschafft, mit seinen Rosenblüten-Aufstrichen eine bundesweite Fangemeinde aufzubauen. Die Königin unter seinen 12 sortenreinen Rosenblütenaufstrichen ist dabei ohne Zweifel die „Sylter Rose“. Jetzt wieder hier erhältlich im Shop von rosen-huus.com und in unserem Laden in Friedrichstadt.

Wenn die Saison das ganze Jahr dauert, schwindet der Genuss

Beim Gemüse und den Früchten spielt das saisonale Angebot je länger je weniger eine Rolle. Ob Erdbeeren, Tomaten, Himbeeren oder Spargel: Längst haben sich die Konsumenten daran gewöhnt, dass alles jederzeit verfügbar ist. Damit der Rubel rollt werden die Früchte der Natur über den halben Erdball geschippt und geflogen. Oder man züchtet sie gleich in wohl temperierten Gewächshäusern. Dann sie sie auch lokal ganzjährig erhältlich.

Nur schmecken diese Produkte selten so, wie man es sich von natürlich reifenden Früchten und Gemüse erwartet. Außerdem verliert solche Ware das Besondere, welches nur durch Knappheit entstehen kann.

Bei Rosenfeines (der Marke, unter welcher Sven Jacobsen seine Rosenblütenaufstriche vertreibt) hat genau diese Knappheit System. Denn wenn verkauft wurde, was der Hof hergibt, muss man bis zur nächsten Saison warten. Da wird nicht zur Gewinnmaximierung Fremdware eingekauft, sondern dann gibt es einfach nichts mehr.

Sylter Rose – der gefragteste Rosenblütenaufstrich

Erfahrungsgemäß trifft es die Königin unter den Rosenfeines Rosenblütenaufstrichen jeweils als erstes. Denn die Sylter Rose ist nicht nur bei Spitzengastronomen besonders beliebt, sondern findet auch als beliebtes Mitbringsel auf Sylt reißenden Absatz. Aber die verfügbare Menge hat enge Grenzen und wenn die Produktion ausverkauft ist, wartet man in der Regel ein halbes Jahr, bis man die Sylter Rose wieder bei uns kaufen kann.

Nun hat das Warten ein Ende und die Sylter Rose ist in ihrer puren Reinheit wieder für ein paar Monate erhältlich. Auf Sylt, in unserem Laden in Friedrichstadt und für diejenigen, welche weder das Glück haben in Nordfriesland zu wohnen oder sich hier im Urlaub befinden, auch in unserem Online-Shop.

Bestellen Sie Ihr Glas oder Ihre Gläser jetzt, denn es hat, genau so lange, wie es hat.

Sylter Rose kaufen
Jetzt anrufen