Seite wählen
Der Rosen-Huus Kalender 2021

Der Rosen-Huus Kalender 2021

Der Rosen-Huus Kalender 2021 ist da!

Wer wünscht sich nicht, dass das Jahr 2020 endlich zu Ende geht? Es wird vermutlich kaum jemanden geben, der das laufende Jahr in positiver Erinnerung behalten wird. Was liegt also näher, sich auf das Kommende zu freuen? Etwa, indem am sich einen mit schönen Bildern versehenen Kalender 2021 an die Wand hängt. Einer, welcher nicht nur ab Januar Tag für Tag wertvolle Dienste leistet, sondern schon heute durch seine Pracht etwas Licht in dunkle Tage bringt.

Wir von rosen-huus.com hätten da einen ganz besonderen Vorschlag zu machen. Es wird nun nicht wirklich überraschen, dass die Motive auf unserem Kalender 2021 einer Auswahl der schönsten Rosen entnommen wurden.

Bekanntlich ist es aber nicht nur die außerordentliche Schönheit der Rosen, welche sie bei vielen Menschen so beliebt machen. Nicht weniger Genuss stiftet deren teilweise betörender Duft, welcher sich deshalb nicht zu Unrecht in vielen Parfums zu finden ist.

Genau dieses sinnliche Erlebnis bietet unser Rosen-Kalender 2021. Denn unser Kalender duftet nach Rosen. Nicht ständig, sondern quasi nach Bedarf, wenn man mit den Fingern darüberfährt.

Bilder, welche das Herz erwärmen. Düfte, welche die Sinne wecken. Unser Wandkalender ist mit Sicherheit ein wunderbares Weihnachtsgeschenk, welcher in trüben Tagen wie diesen, besonders gut zur Geltung kommt. Quasi das farbige Kontrastprogramm zur schlechten Stimmung, welche sie im Zeichen von Corona hier und dort auszubreiten droht.

Unser unglaubliches Angebot für den Rosen-Huus Kalender 2021

Den Rosen-Huus Kalender 2021 kann man ab sofort in unserem Laden in Friedrichstadt kaufen. Oder man bestellt Ihn über unseren Onlineshop auf rosen-huus.com. Das Schönste, an diesem bereits schon schönen Angebot ist der Preis. Denn dieser großartige Wandkalender für Rosenfreunde (und solche, die gerne werden wollen) beträgt nicht 25.-, nicht 20.-, ja nicht einmal 15.- Euros. Der Preis beträgt nicht mehr als 14.95 EUR. Und wir müssen verrückt sein: Wenn Sie diesen wunderbaren Kalender bei uns im Laden kaufen, geben wir noch ein kleines Glas der herrlichen Rosenfeines Rosenblütenaufstriche von Sven Jacobsen im Wert von 3,50 EUR obendrauf! Wahnsinn!!

Im Ernst: Der Wandkalender ist tatsächlich eine Freude. Wir haben ihn in unser Sortiment aufgenommen, nachdem ich ihn von einer lieben Freundin geschenkt bekommen habe und ganz begeistert war. Ist also de facto eine persönliche Weiterempfehlung!

Rosen-Huus Kalender 2021
Der Duft der Rosen 2021

Bild-Kalender 33×33 cm
Roses – mit wohl riechendem Duftlack – Blume – Wandplaner – Alpha Edition
Ladenpreis: 14.90 EUR

 

Übrigens: Wie die meisten Bücher in unserem Sortiment vertreiben wir auch unseren Rosen-Kalender 2021 in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung von Jan Stümpel. Selbstverständlich können Sie den Kalender auch dort bestellen. Kostet gleich viel, kommt aber schneller. Gibt allerdings keine Zugabe!

Buchhandlung Jan Stümpel
Am Fürstenburgwall 11
25840 Friedrichstadt
Telefon: 04881 – 93 65 71

https://stuempelbuch.buchkatalog.de/

Glutenfreies Himbeer-Tartelette “Jude d’Obscure”

Glutenfreies Himbeer-Tartelette “Jude d’Obscure”

Himbeer-Tartelette “Jude d’Obscure”

Dem Zufall sei Dank!

Himbeeren passen immer und überall. Zumindest in meiner Welt. In diesem wirklich köstlichen Dessert spielen die Himbeeren aber nur eine Nebenrolle. Das erstaunte niemanden mehr als mich selber. Aber was will man machen, wenn einen die eigene Improvisationskunst dazu verleitet Neuland zu betreten und man dabei einen zufälligen Coups landet? Richtig: Zurücklehnen und genießen. Habe ich an jenem Abend auch getan und heute möchte ich Euch daran teilhaben lassen. Voilá ich präsentiere: Himbeer-Tartelette “Jude d’Obscure” !

Das Spezielle an dieser Tarte ist, dass sie glutenfrei daherkommt. Kein Zufall, sondern meiner eigenen Unverträglichkeit geschuldet. Als Basis für den Teig haben wir kein Mehl, sondern Löffelbiskuits von Schär. Die waren für eine anderes Dessert gedacht, welches jedoch mangels Erdbeeren nicht umgesetzt werden konnte.

Löffelbiskuits von Schär sind … ok … aber natürlich nicht mit den klassischen Weißmehlteilchen zu vergleichen. Denn sie sind immer trocken. In diesem Fall war das aber ein Glücksfall, weil sie sich so leicht zerbröseln liessen. Dass meine erste Idee eigentlich ein Himbeeren Crumble war – geschenkt. Manche Dinge kann man eben nicht planen, sondern sind dann am besten, wenn sie aus dem Bauch heraus entstehen.

Das Himbeer-Tartelette “Jude d’Obscure” für jede Gelegenheit

Die Himbeer-Tartelette “Jude d’Obscure” kann man sowohl als Dessert, als auch am Nachmittag zum Tee servieren.

Zutaten
Tartelette
Himbeer Belegung
  • 250 g frische Himbeeren
  • 50 g Zucker
  • 2 EL Rosenblütenaufstrich Jude d’Obscure
Sahne Topping
  • 200 ml universelle Schlagcreme (vegan)
  • 8 g Vanillezucker
  • 40 g Puderzucker

 

Zubereitung

Tartelette

Himbeer-Tartelette Glutenfreier Boden für TarteLöffelbiskuits zerbröseln, alle Zutaten zugeben und mit einem Stabmixer zu einem kompakten Teig vermengen.

Ein Kuchenblech mit Backtrennfolie bedecken und den Teig darauf auf ca. 5 mm Dicke auswallen.

In einem vorgewärmten Backofen bei 200°C für 20 Minuten backen. Der Teig ist heiß noch nicht fest. Das wird er erst beim Abkühlen.

Nach dem Abkühlen die Tartelette mit einem Glas die Böden der Tartelette ausstechen. (Den Rest zur Seite stellen. Er wird vermutlich im Nachgang von den Gästen auch ohne Himbeeren verdrückt…)

 

Himbeer Füllung

Die Himbeeren mit dem Zucker und dem Rosenblütenaufstrich “Jude d’Obscure” vermengen und gekühlt mindestens eine Stunde lang kühl, aber nicht kalt ziehen lassen.

 

Sahne Topping

Die vegane Schlagcreme mit dem Vanillezucker und dem Puderzucker steif schlagen.

 

Himbeer-TarteletteDie Tarteltette mit dem Saft der Himbeer Füllung leicht eintränken, mit den marinierten Himbeeren belegen und ein Sahnehäubchen aufsetzen. Fertig!

Schlussbemerkung zur Himbeer-Tartelette

Tartelettes sind eigentlich relativ geschmacksneutral – also weder süß noch salzig und schon gar nicht feucht. Dieses Tartellete ist süß und saftig weich. Trotzdem trifft es begrifflich die Sache besser, als wenn wir es einfach einen Kuchenboden genannt hätten. Aber das Teil ist so lecker, dass sich niemand an den Begrifflichkeiten stoßen sollte.

La Rose et la Cuisine bei Rosen-Huus Feinkost

Friedrichstädter Rosengelee

Friedrichstädter Rosengelee

Exklusiv bei Rosen-Huus

Der 2020er Primeur Friedrichstädter Rosengelee ist (bald) da!

Noch um die Jahrtausendwende wurde die Ankunft des neuen Beaujolais Nouveau mit großem Pomp gefeiert. Zeitweise wurde der leicht alkoholisierte Traubensaft mit der Concorde von Paris nach New York verfrachtet, um dort mit einem großen Medienspektakel präsentiert, verköstigt und für teures Geld verkauft zu werden. Ereigniskultur nennt man das. Inzwischen ist der Beaujolais Nouveau weitgehend von der Bildfläche verschwunden, weil er zum Massenphänomen verkommen ist und dabei jede Exklusivität verloren hat. Das wird uns mit dem Friedrichstädter Rosengelee mit Sicherheit nicht passieren!

Das Rosen-Huus als einzige Quelle zum Glück

In Friedrichstadt kennen wir ein ähnliches Ereignis. Nämlich der Moment, an welchem der neue Jahrgang des Friedrichstädter Rosengelees von Sabine Bolland auf den Markt kommt. Auf den Markt, das kann man in diesem Falle sogar wortwörtlich nehmen, denn Sabine und ihr Mann Aaron verkauften die kleine Köstlichkeit jeweils auf dem Friedrichstädter Rosenmarkt. Oder den Rosentagen, wie es auf Marketingpuderzuckerdeutsch korrekt heißt. Aber das hat 2020 natürlich nicht funktioniert. Nicht weil es keinen neuen Friedrichstädter Rosengelee gegeben hätte, sondern weil aus einem Grund, an welchen ich mich gerade nicht erinnern kann, die Rosentage nicht stattgefunden haben. So ein Pech auch.

Wobei: Des einen Pech, des anderen Glück. Schon im vergangenen Jahr haben wir den Friedrichstädter Rosengelee mit sehr großem Erfolg in unserem Laden am Markt verkauft. Allerdings nicht lange. Denn ähnlich wie der Beaujolais Nouveau zu seiner besten Zeit, war die Nachfrage groß und das Angebot knapp. Die Franzosen haben den Bogen dann irgendwann überspannt und versucht sowohl das Angebot auszuweiten als auch den Preis nach oben zu treiben. Am Ende blieb von der Ereigniskultur nur noch die Kultur. Nämlich die der maßlosen Geldgier. Heute spricht niemand mehr vom Run auf den Ramsch-Wein aus dem Beaujolais.

Der Friedrichstädter Rosengelee bleibt exklusiv

Das wird uns mit dem Friedrichstädter Rosengelee mit Sicherheit nicht passieren. Denn das Angebot ist und bleibt knapp. Ein wenig Tamtam wollen wir allerdings schon machen, denn die leckere Köstlichkeit ist eine wahre Delikatesse und hat den großen Auftritt durchaus verdient. Ob es allerdings zu einer Ereigniskultur globalen Ausmaßes reichen wird? Wir sind skeptisch. Zumal es keine Concorde mehr gibt.

Das Vergnügen in den Besitz und Genuss des weltweit besten Friedrichstädter Rosengelees von Sabine Bolland zu kommen ist nahezu unbegrenzt. Die Vorräte an der rosigen Delikatesse sind es allerdings nicht. Wir geben hier zwar keine genauen Produktionszahlen bekannt. Sie dürfen aber davon ausgehen, dass wir nicht von tausenden Gläsern sprechen. Genau genommen nicht einmal von tausend. Und das ist gut so.

Der Friedrichstädter Rosengelee – eine wahre Götterspeise

Denn Gutes weiß man immer dann mit der gebührenden Begeisterung zu schätzen, wenn es nicht jederzeit und in jeder Menge verfügbar ist. Wobei: In dem Moment, da ich diese Ode an den himmlischen Genuss aus heimischem Garten beschreibe, ist der Friedrichstädter Rosengelee noch nicht verfügbar. Zumindest nicht in unserem Laden. Aber ich bin mir sicher, dass es ihn schon gibt, denn ich habe ihn gesehen. Die Gläser sind also schon befüllt. Bevor diese aber auch noch beschriftet und verpackt werden, muss der Inhalt noch einer sorgfältigen Prüfung standhalten.

Ich will das Ergebnis dieses Prüfprozesses nicht vorwegnehmen. Aber soweit es uns betrifft, hat der Jahrgang 2020 diese Hürde mit Bravour genommen. Wenn also nicht noch die Götter Widerspruch, bzw. einen Anspruch auf eine Sonderlieferung erheben, wird es am kommenden Samstag, den 4. Juli möglich sein den Friedrichstädter Rosengelee bei uns im Laden oder auf rosen-huus.com käuflich zu erwerben.

Daniel S. Batt
(Chef-Rosengelee-Tester bei Rosen-Huus)

Kein Rosengelee, aber ebenfalls unbeschreiblich lecker!

Die Rosenblütenaufstriche von Rosenfeines

Unterwegs mit Rosenkönig

Unterwegs mit Rosenkönig

Leckere Spezialtät von der Insel:

Die Sylter Rose von Rosenfeines

Am Dienstag geht es wieder los! Ich begleite den Rosenkönig Sven Jacobsen nach Sylt, um dort eine möglichst reiche Ernte einzufahren: die Sylter Rose blüht. Die Sylter Rose ist nichts anderes wie die Wildrose Rosa Rugosa, welche weltweite Verbreitung hat. Aber auf Sylt findet sie besonders gute Bedingungen, weshalb Sven Jacobsen sie für seine bekannte Rosenfeines Rosenblütenaufstriche von der Insel holt.

Und ich, der Rosen Sultan von Friedrichstadt (schließlich muss ich neben Sven ebenfalls einen wohlklingenden Namen haben!) bin voll dabei. Gehe für meine Kunden quasi durch die Höhle. Kämpfe mich durch das Dornengebüsch, um an die edelsten, besten und geschmackvollsten Blüten zu gelangen. Ehrensache!

Ich bin das zweite Jahr dabei. Noch vor zwei Jahren wusste ich nicht einmal, dass man Rosen essen kann. Gut, ich wusste es natürlich schon, aber wollte es nicht wahrhaben. Erst als ich die Bekanntschaft mit dem Rosenkönig aus Nordstrand gemacht habe, ist mir erst ein Licht und danach das Herz aufgegangen. Rosen kann man nicht nur essen – sie schmecken sogar richtig gut!

Inzwischen bin ich in meiner persönlichen Entwicklung einen großen Schritt weiter. Meine Scheu gegenüber dem Essen von Blumen im Allgemeinen und Rosen im Speziellen konnte ich ablegen. So sind nicht nur die Rosenblütenaufstriche vom Rosenkönig Sven fester Bestandteil meiner Kocherei (Salate, Saucen, Desserts), sondern auch weitere Produkte anderer Hersteller, haben Eingang in meinen Kochtopf gefunden. Übrigens auch die eigen kreierten Gewürzmischungen.

Ich schweife ab.

Der Juni ist für Rosenkönig Sven Jacobsen ein wichtiger Erntemonat. Nicht nur auf Sylt, sondern natürlich auch auf seiner Rosenplantage auf Nordstrand. Hier stehen die übrigen Sorten, die er in seinem Programm führt. Und selbstverständlich werde ich ihm auch hier zur Hand gehen, wenn es darum geht, die Blüten möglichst auf dem Höhepunkt ihrer Geschmackskraft zu ernten und zu ´verarbeiten.

Sollten Sie also demnächst in den Genuss eines Produktes von Rosenfeines kommen, kann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass ich in irgendeiner Art und Weise meine Hände sprichwörtlich mit ihm Spiel hatte. Also wenn das kein Anreiz ist, sich ein Glas oder zwei der Rosenblütenaufstriche von Rosenfeines zu sichern, dann weiß ich auch nicht mehr, was ich noch alles machen soll.

 

P.S.

Natürlich ist Sven nicht der Rosenkönig. Das wissen wir beide. Aber irgendwie klingt es halt gut und ihn erfüllt es mit Stolz, wenn man ihn damit etwas am Bauch kitzelt… 😉

Sylter Rose im Online-Shop

Sven Jacobsen hat es geschafft, mit seinen Rosenblüten-Aufstrichen eine bundesweite Fangemeinde aufzubauen. Die Königin unter seinen 12 sortenreinen Rosenblütenaufstrichen ist dabei ohne Zweifel die „Sylter Rose“. Jetzt wieder hier erhältlich im Shop von rosen-huus.com und in unserem Laden in Friedrichstadt.

Wenn die Saison das ganze Jahr dauert, schwindet der Genuss

Beim Gemüse und den Früchten spielt das saisonale Angebot je länger je weniger eine Rolle. Ob Erdbeeren, Tomaten, Himbeeren oder Spargel: Längst haben sich die Konsumenten daran gewöhnt, dass alles jederzeit verfügbar ist. Damit der Rubel rollt werden die Früchte der Natur über den halben Erdball geschippt und geflogen. Oder man züchtet sie gleich in wohl temperierten Gewächshäusern. Dann sie sie auch lokal ganzjährig erhältlich.

Nur schmecken diese Produkte selten so, wie man es sich von natürlich reifenden Früchten und Gemüse erwartet. Außerdem verliert solche Ware das Besondere, welches nur durch Knappheit entstehen kann.

Bei Rosenfeines (der Marke, unter welcher Sven Jacobsen seine Rosenblütenaufstriche vertreibt) hat genau diese Knappheit System. Denn wenn verkauft wurde, was der Hof hergibt, muss man bis zur nächsten Saison warten. Da wird nicht zur Gewinnmaximierung Fremdware eingekauft, sondern dann gibt es einfach nichts mehr.

Sylter Rose – der gefragteste Rosenblütenaufstrich

Erfahrungsgemäß trifft es die Königin unter den Rosenfeines Rosenblütenaufstrichen jeweils als erstes. Denn die Sylter Rose ist nicht nur bei Spitzengastronomen besonders beliebt, sondern findet auch als beliebtes Mitbringsel auf Sylt reißenden Absatz. Aber die verfügbare Menge hat enge Grenzen und wenn die Produktion ausverkauft ist, wartet man in der Regel ein halbes Jahr, bis man die Sylter Rose wieder bei uns kaufen kann.

Nun hat das Warten ein Ende und die Sylter Rose ist in ihrer puren Reinheit wieder für ein paar Monate erhältlich. Auf Sylt, in unserem Laden in Friedrichstadt und für diejenigen, welche weder das Glück haben in Nordfriesland zu wohnen oder sich hier im Urlaub befinden, auch in unserem Online-Shop.

Bestellen Sie Ihr Glas oder Ihre Gläser jetzt, denn es hat, genau so lange, wie es hat.

Sylter Rose kaufen
Jetzt anrufen