Seite wählen
La Rose et la Cuisine

Rosen Rezeptbuch

La Rose et la Cuisine

Rosen Rezeptbuch

Startseite » Das Rosen Rezeptbuch

Rezepte und Beilagen

Die klassische deutsche Küche ist vor allem eines: klassisch! Experimenten steht man hierzulande nicht besonders offen gegenüber, weshalb es selbst Reissorten wie Risotto nicht leicht haben, sich am Herd durchzusetzen. Davon vollen wir uns aber nicht abschrecken lassen. Schließlich darf man davon ausgehen, dass die Besucher von “La Rose et la Cuisine” Neuem und Exotischem aufgeschlossener gegenüberstehen als der Durchschnitt. Doch selbst wenn Sie sich auch nicht für eine orientalische Küche begeistern können oder auch keine modernen, frische Altagsgerichte mit lokalen Wurzeln mögen: Wir haben Ihnen trotzdem etwas zu bieten! Wir zeigen Ihnen nämlich auch, wie Sie unsere Rosenspezialitäten dazu nutzen können, klassisch deutschen Gerichten einen zusätzliche, eine überraschende Note geben können.

Rezepte und Beilagen

In Deutschland hat das Kochen mit Rosen keine große Tradition. Zumindest ist es nicht sehr verbreitet, die Königin der Blumen als Nahrungsmittel anzusehen und sie in der Küche zu verarbeiten. In der arabischen Welt hingegen spielen Rosen auch in der Küche eine wichtige Rolle. Es ist dort ganz normal, dass man den Geschmack von Rosen in Gerichten oder in Gebäcken als kulinarischen Reizpunkt einsetzt. Allerdings ist es dort üblich die – gerade im Iran – verbreitete Wildrose, mit ihrem herben Geschmack zu verwenden. Wenn Sie wissen möchten, wie welche wunderbaren Geschmack Wildrosen im Gaumen entfalten, dann kosten Sie doch einmal die Sylter Rose, einem Rosenblütenaufstrich von Rosenfeines. Herb, aber sehr lecker! Neben der Rosa Rugose haben wir gerade in Europa eine Vielzahl von alten, aber auch neuen Züchtungen, mit einem vielfälltigen Geschmacksbild. Diese Vielfalt wollen wir in unserem Rosen Rezeptbuch für Sie in ihrer vollen Breite abbilden. Viel Spaß, einen vollen Genuß und guten Appetit!

 

Pinsa

Pinsa

Pizza lieben alle – Pinsa kennen noch nicht alle. Das sollte sich unbedingt ändern, denn die Leckerei, die sich der italienische Unternehmer Corrado Di Marco im Jahre 2001 patentieren ließ, bietet attraktive Vorzüge: Sie ist kalorienärmer, da sie keine dicke Tomatensauce und fetten Gratinkäse benötigt. Außerdem ist sie bekömmlicher, da lange Gehzeiten außerhalb des Magens stattfinden und die verwendeten Mehlmischungen für mehr Leichtigkeit und Fluff sorgen. So dürfen Sie sich beim Belag richtig austoben! Lust auf Parmaschinken? Richtig guten Büffelmozzarella? Nur zu!

mehr lesen
Steckrüben-Haselnuss-Sticks

Steckrüben-Haselnuss-Sticks

Was wirklich gut ist, gerät nie dauerhaft in Vergessenheit. Dies gilt für viele Lebensbereiche, und so läuft es auch mit den Köstlichkeiten, die sich einen verdienten Platz auf unseren Tellern zu erobern wissen. Einer dieser lange in Ungnade gefallenen Kandidaten ist die Steckrübe. Der Hunger in Kriegs- und Nachkriegszeiten ist glücklicherweise lange her, so dass die mit dem Kohlrabi verwandte Powerwurzel nun endlich wieder ihre Qualitäten ausspielen darf.

mehr lesen
Tarte Tatin unter der Thymianhaube

Tarte Tatin unter der Thymianhaube

Eine Tarte Tatin zieht ihren Vorzug aus dem Scheitern: So wie jedes Brot unweigerlich auf die Marmeladenseite fällt, stürzt natürlich auch ein aus den Händen gleitender Apfelkuchen auf die Fruchtseite. Flugs zurück in die Form mit der Bescherung, frischen Teig drüber, nochmal backen und das wunderbar knusprig-karamellige Apfelaroma genießen- lecker! Die Zwischenetappe des Fallenlassens dürfen Sie sich schenken; nicht verzichten sollten Sie allerdings auf die pfiffige Thymianglasur.

mehr lesen
Rosenkohl-Pastinaken-Pfanne

Rosenkohl-Pastinaken-Pfanne

Rosenkohl wird geliebt oder- na, sagen wir, mehr oder weniger kritisch betrachtet. Mit zwei kleinen Kniffen lässt sich allerdings eine Köstlichkeit aus den hübschen Köpfchen zaubern, die Sie eventuelle Kindheitserinnerungen der unangenehmeren Art vergessen lassen wird. Geben Sie dem gesunden Wintergemüse doch noch eine Chance!

mehr lesen
Buddha-Bowl

Buddha-Bowl

Was sehen Sie vor Ihrem inneren Auge, wenn Sie den Begriff “Buddha-Bowl” hören? Oder erstmal nur “Buddha”? Mir kommt als erstes sein ungemein zufriedener Gesichtsausdruck in den Sinn. Dann taucht das mehr oder weniger gerundete Bäuchlein auf. Zusammen drängt sich der Eindruck eines Wesens auf, das die Genüsse des Lebens auszukosten versteht; in erster Linie wohl auf dem Gebiet der Gaumenfreuden. Also folgen wir dem guten Beispiel eines Erleuchteten und füllen uns eine Bowl (früher sagte man “Schüsselchen”) voller guter Leckereien!

mehr lesen
Dattel-Walnuss-Trüffel mit Rosenwasser

Dattel-Walnuss-Trüffel mit Rosenwasser

Haben Sie schon unsere Rosen-Pralinés aus dieser Rezeptsammlung ausprobiert? Und sind auf den Geschmack gekommen? Dann haben Sie vielleicht Lust auf ein weiteres Lecker-Schmecker-Rezept. Wir sind ja kleine “Trüffelschweine”, immer auf der Suche nach weiteren Köstlichkeiten. Diesmal haben wir eine ganz besondere Dattelsorte für Sie ausgebuddelt: Medjool-Datteln, das “Brot der Wüste”.

mehr lesen
Kartoffeln “Scharfe Tüften”

Kartoffeln “Scharfe Tüften”

Wie überzeugt man eingefleischte Pasta-Fans von den Vorzügen der heimischen Kartoffeln? Durch die richtige, peppige Würzung! Saure Gurke und Hering, scharfer Senf und Rosengewürze, eingearbeitet in die cremige Kartoffel-Buttermilch-Sahne-Masse, zerstreuen jegliche, langweiligen (Salz-)Kartoffelalltag betreffende Bedenken.

mehr lesen
Rosen-Eclairs “Munstead Wood”

Rosen-Eclairs “Munstead Wood”

Kennen Sie Eclairs? Im Grunde sind es länglich geformte Windbeutel, die ihrer Form wegen auch “Hasenpfoten” oder “Liebesknochen” genannt werden. “Eclair” ist das französische Wort für “Blitz”, denn diese Köstlichkeit ist einfach so schnell wie der Blitz- verputzt! Da nutzt dem auf flotten Pfoten rasant hakenschlagenden Hasen kein Ausweichmanöver: Zu groß ist die Liebe aller Naschkatzen zu diesem Gebäck.

mehr lesen
Birnen im Teig

Birnen im Teig

Anderswo mögen süße Aufläufe als Dessert serviert werden – in Norddeutschland, speziell in Schleswig-Holstein, sind sie ein vollwertiges Hauptgericht “mit nichts davor und nichts dahinter”.
Seien Sie froh darüber; wenn Sie Platz lassen müssten für weitere Gänge, könnten Sie sich den Magen mit diesem köstlichen Gericht nicht so hemmungslos vollschlagen …

mehr lesen
Safran-Creme “Katschi”

Safran-Creme “Katschi”

Safran – allein dieser Name zergeht auf der Zunge. Man sieht einen üppig bestückten orientalischen Gewürzbasar vor dem inneren Auge. Schnuppert .. ja, was eigentlich genau? Safran erinnert ein wenig an Honig, Vanille, irgendetwas Herbes ist auch dabei; Tabak? Die aus den mühsam per Hand geernteten Griffeln des Safran-Krokus gewonnene Kostbarkeit enthüllt nicht alle ihre Geheimnisse. Wir sind da großzügiger und verraten Ihnen ein Dessertrezept aus 1001 Nacht.

mehr lesen
Bagels: ein Frühstückstraum

Bagels: ein Frühstückstraum

Bagels zum Frühstück? Zu einem Genießerfrühstück gehören frisch gebackene Brötchen! Das heißt also, selber den Backofen anwerfen oder in die lange Warteschlange beim Bäcker einreihen. (Über Aufbackzeug aus Plastiktüten wollen wir nicht nachdenken, oder?). Gibt Schöneres. Gluten-Allergiker kann man mit Brötchen auch nicht glücklich machen. Wir möchten Ihnen eine verlockende Alternative vorstellen:

mehr lesen
Wassermelone à la Rose

Wassermelone à la Rose

Ein königlicher Fruchtsalat aus Wassermelone ​Es gibt nicht viele Dinge, welche bei einer drückenden Bullenhitze erfrischender schmeckt, wie eine kühle Wassermelone. In südlichen Ländern wird sie deshalb gerne als krönender Abschluss eines leckeren Essens gereicht....

mehr lesen

Drinks & Beverages

Die klassische deutsche Küche ist vor allem eines: klassisch! Experimenten steht man hierzulande nicht besonders offen gegenüber, weshalb es selbst Reissorten wie Risotto nicht leicht haben, sich am Herd durchzusetzen. Davon vollen wir uns aber nicht abschrecken lassen. Schließlich darf man davon ausgehen, dass die Besucher von “La Rose et la Cuisine” Neuem und Exotischem aufgeschlossener gegenüberstehen als der Durchschnitt. Doch selbst wenn Sie sich auch nicht für eine orientalische Küche begeistern können oder auch keine modernen, frische Altagsgerichte mit lokalen Wurzeln mögen: Wir haben Ihnen trotzdem etwas zu bieten! Wir zeigen Ihnen nämlich auch, wie Sie unsere Rosenspezialitäten dazu nutzen können, klassisch deutschen Gerichten einen zusätzliche, eine überraschende Note geben können.

Energie-Drink

Energie-Drink

Das moderne Leben stellt hohe Anforderungen. Wir sollen schnell, flexibel, effizient sein; jeden Tag unsere Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen. Was liegt näher als sich dazu Unterstützung zu holen? Ohne Energie-Spender wie den morgendlichen Kaffee geht eigentlich gar nichts. Und dann immer weiter so. Gibt es nicht bessere Alternativen?

Rosenschaum-Traum

Rosenschaum-Traum

Können Sie an einer Rosenblüte vorbeigehen, ohne daran zu schnuppern? Man denkt, jetzt ist es gut, aber am nächsten Rosenstrauch reckt oder bückt man sich wieder, je nachdem, wo sich die Objekte der Begehrlichkeit befinden. Denn jede Rose duftet ja völlig anders, oft nicht einmal vorrangig “nach Rose”.

Unsere Feinkostabteilung

La Rose et la Cuisine (& Friends)

Rosen-Huus FeinkostDas Rosen-Huus in Friedrichstadt führt in seinem Laden und hier auf rosen-huus.com eine kleine, aber feine Palette von kulinarischen Köstlichkeiten rund um das Thema Rosen. Einige dieser Feinkost-Produkten sind direkt aus Rosen hergestellt, andere sind mit natürlichen Aromen aromatisiert. Ihnen gemeinsam ist, dass sie alle von bester Qualität sind.  Sowohl in Bezug auf ihre materielle Herstellung als auch die Umstände, unter denen sie hergestellt werden.

Neben den reinen Rosenprodukten haben wir aber auch – wie auch bei der Naturkosmetik – ein Feinkostsortiment, welches keinen direkten Bezug zur Rosen hat. Dies ist immer dann der Fall, wenn ein Lieferant noch andere interessante Produkte im Sortiment hat, welche wir unseren Kunden nicht vorenthalten wollen, bzw. sich einfach für ein rundes Angebot anbieten. Die Apfelperlweine von Clostermann Organics sind so ein Beispiel, wo es sich einfach anbietet, die reinen Sorten ebenfalls ins Programm zu nehmen. Wir finden, dass das in Ordnung geht, denn als Rosen-Freunde wollen wir keine Sekte nachbilden, sondern einfach den Spaß am Genuss und guter Küche fördern. In diesem Sinne: Viel Spaß mit «La Rose et la Cuisine( & Friends)»!

 

Sichern Sie sich La Rose et la Cuisine Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter uns Sie erhalten nicht nur zweimal im Jahr Wissenswertes, Spannendes und Unterhaltendes über Friedrichstadt und das Rosen-Huus zu lesen, sondern Sie profitieren gleichzeitig auch von Angeboten, die nur unseren Abonnenten zuteilwerden. Und wir schenken Ihnen die Frachtkosten für Ihre erste Bestellung!

Jetzt anrufen