Seite wählen
Safran-Creme “Katschi”

Safran-Creme “Katschi”

Ein Duft aus 1001 Nacht

Voller Farben, betörender Düfte und unwiderstehlicher Aromen präsentiert sich der Orient und seine Küche. Erstaunlicherweise braucht letztere keinen besonderen Aufwand, sondern lediglich ein wenig Geduld. Sanft vor sich hin köchelnd verbinden sich die Ingredienzien in perfekter Weise, und die Entspannung kann schon bei der Zubereitung beginnen. Genießen Sie es. Und teilen Sie gerne den kostbaren Genuss. Die Safran-Speise ist so gehaltvoll, dass ein paar mehr Genießer jederzeit willkommen sein dürfen. Lassen Sie es sich gemeinsam gutgehen!

Zutaten
  • 100 g Weizenmehl
  • 100 g Butter
  • 1/2 TL Safran
  • 50 g Rosenzucker
  • 1 TL Zimt
  • 1/4 TL Kardamompulver
  • 25 ml Rosenwasser

Dekoration: Pistaziensplitter, Boutons de Rose

Beigaben: Joghurt, frische Früchte

Zubereitung

In einem großen Topf das Mehl bei geringer Temperatur unter stetem Rühren ca. 5 Minuten erwärmen. Butter zugeben und unter fleißigem Rühren mit dem Schneebesen in 15-20 Minuten etwas bräunen.
Vorsicht, nicht anbrennen lassen! Zur Seite stellen.

300 ml Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und direkt anschließend vom Herd nehmen.
Safran, Rosenzucker, Zimt, Kardamom und Rosenwasser unterrühren. In kleinen Portionen der Mehl-Butter-Creme beifügen und immer wieder kräftig durchschlagen,
Sollte Flüssigkeit fehlen, etwas Wasser dazugeben und rühren bis die Safran-Creme ihren Namen verdient, also schön cremig ist.

Heiß in Dessertschüsselchen füllen und vor dem Servieren mit den Pistazien, Boutons de Rose und, wenn vorhanden, frischen Rosenblättern dekorieren. Warm servieren!

Tipp: Diese Safran-Nachspeise ist sehr gehaltvoll. Um sie etwas leichter zu machen, rühren Sie gerne etwas Joghurt unter. Auch frische Früchte passen wunderbar.

 

La Rose et la Cuisine bei Rosen-Huus Feinkost

Jetzt anrufen