Seite wählen
Steckrüben-Haselnuss-Sticks

Steckrüben-Haselnuss-Sticks

Wurzeln des guten Geschmacks

Ob gewürfelt, in Streifen geschnitten, in Parmesan paniert, als Püree, frittiert, zu Röstis verarbeitet: Steckrüben lassen sich in viele leckere Formen bringen. Angesichts diese Qual der Wahl sind wir stolz, uns für ein Rezept entschieden zu haben, war gar nicht so leicht. Aber wir lieben Rosensenf! Und der passt ganz hervorragend zu diesen knusprigen Haselnuss-Steckrüben-Stangen. Tipp: Jetzt beginnt übrigens die beste Erntezeit. Etwas Frost bringt, ähnlich wie beim Grünkohl, das volle Aroma hervor. Guten Appetit!

Zutaten

Steckrüben

  • 1-2 Steckrüben (möglichst kleine; auf pralle, rissfreie Schale achten!)
  • 3-4 TL Rosensalz
  • 1-2 TL Rosenzucker
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 2 Eier
  • 50 g Mehl
  • 75 ml Butterschmalz

Petersilien-Mayonnaise

  • 2 Eigelb
  • 1 TL Rosensenf
  • 1 TL Weißer Essig
  • 200 ml Distelöl
  • Salz
  • 6 EL gehackte Petersilie

Zubereitung

 

Die Steckrübe schälen (geht gut mit dem Sparschäler), eventuelle holzige Stellen großzügig entfernen, in Streifen schneiden und mit dem Rosen-Salz und dem -Zucker marinieren. Ca. 30 min in Wasser ziehen lassen. Trocken tupfen.

Für die Haselnusspanade die trockengetupften Steckrübenstreifen in Mehl wenden. Ei verquirlen. Die Steckrübenstreifen im verquirlten Ei und zum Schluss in den Haselnüssen wenden. In einem Topf bei großer Hitze ca. 3 min in Butterschmalz ausbacken.

Für die Petersilienmayonnaise Eigelb mit Rosensenf und Essig verrühren. Salzen. Nun das Öl sehr langsam unter Rühren dazugeben. Nochmals abschmecken. Die gehackte Petersilie zugeben.

Die gebackenen Steckrüben-Sticks auf einem Teller anrichten, die Sauce separat dazu reichen.

 

La Rose et la Cuisine bei Rosen-Huus Feinkost

Rosenschaum-Traum

Rosenschaum-Traum

Locker-luftige Dessertfreuden

Mutter Natur hat bei kaum einer anderen Pflanze so variantenreich auf der Klaviatur des Duftbaukastens gespielt wie bei der Rose. Damit hat unsere Liebe zur Rose sehr viel zu tun, haben wir sie doch durch immer weitere Züchtungen darin auch tatkräftig unterstützt. Fast jede “Geschmacksrichtung” hat die Rose zu bieten, von erfrischenden Obstsorten wie Zitrone oder Kirsche über Rhabarber, Holunder bis zu Myrrhe oder schwerem Patchouli-Duft.
So haben Sie die Möglichkeit, durch die Auswahl der passenden Rosensorte Ihre individuellen Geschmacksvorlieben zu bedienen und immer weiter zu experimentieren. Das folgende Rezept bietet sich da ganz besonders für an, da es mit 5 großen wohlriechenden Rosenblüten als Hauptzutat arbeitet. Der ebenfalls benötigte Weißwein sollte durchaus von sehr guter Qualität sein, aber egal, was Sie da auch wählen, die Rosen werden ihm immer die Schau stehlen.

Zutaten

Zubereitung

Rosenblüten

Zunächst kümmern Sie sich um die Rosenblüten. Auch wenn Sie selbstverständlich unbehandelte Blüten verwenden sollten (nicht einfach aus dem Blumendiscounter besorgte, die mit Giften jeder Art verunreinigt sein können), ist es sinnvoll, die Blütenköpfe kurz in kaltem Wasser zu säubern. Danach vorsichtig ausschütteln, damit möglichst kein Wasser mehr an den Rosenblüten haftet. Nun nehmen Sie nach und nach eine Blüte in die Hand, ziehen möglichst alle Blätter gleichzeitig ab und schneiden den Blattansatz ab, dieser schmeckt oft bitter. 1 Rosenblüte zur Dekoration zurückstellen.
Rosenblütenblätter mit 100 g Zucker, dem Weißwein und dem Zitronensaft kochen, bis sie zerfallen. Abkühlen lassen.

Weincrème

In einem Gefäß die Eigelbe mit 200 g Zucker schaumig rühren, ins Wasserbad setzen und weiterrühren bis die Masse cremig wird. Ebenfalls auskühlen lassen.

Rosenschaum

Die beiden Massen gut miteinander vermischen und vorsichtig unter die geschlagene Sahne ziehen. Diesen luftigen Schaum in eine schöne Glasform füllen und ca. 3-4 Stunden gefrieren lassen.
Zum Servieren stürzen (klappt gut, wenn die Schüssel vorher kurz in warmes Wasser gestellt wurde). Mit dem Rosensirup nach Geschmack übergießen und mit den letzten Rosenblütenblättern hübsch dekorieren.

La Rose et la Cuisine bei Rosen-Huus Feinkost

Jetzt anrufen