Seite wählen

Aus dem prallen Füllhorn der Natur

613 Kerne soll der aus Persien stammende Granatapfel bergen, so viele, wie das Alte Testament Gesetze enthält. Oha.-
Diese fleischig ummantelten Samen trennen sich nur widerwillig von der Frucht, aber wir verraten Ihnen eine einfache Methode, mit der Sie bequem an die roten Köstlichkeiten herankommen.
Diese füllen Sie in die hübschen Butternut-Hälften, fügen knackige Pistazien, Honig, Schalotten und edle Rosengewürze hinzu, überbacken das Ganze mit pikantem Ziegen-Gouda und freuen sich, dass Sie Gutes zu sich nehmen;
für Herz und Kreislauf, Gelenke, gegen Krebs, Unfruchtbarkeit, Bandwürmer, Infektionen aller Art. Mit etwas weiterem Suchen kämen wir wahrscheinlich auf ca. 613 positive Gesundheitsauswirkungen…
Oder freuen Sie sich doch einfach auf ein schnell hergerichtetes, super leckeres Essen!

Zutaten
  • 2  Butternuss-Kürbisse (à ca. 900 g) 
  • 2 EL Olivenöl 
  •  Rosen-Meersalz 
  •  Rosenpfeffer 
  • 1  Bio-Limette 
  • 1 Granatapfel 
  • 200 g Ziegengouda 
  • 1 Bund glatte Petersilie 
  • 1 EL  Pistazienkerne 
  • 1 EL  Rosenhonig 
  • 6  Schalotten 
  • 3  Knoblauchzehen 

 

Zubereitung

Kürbisse gründlich waschen, trocken reiben und längs halbieren. Kerne mit einem Löffel herausschaben. Kürbishälften mit der Schnittfläche nach oben nebeneinander auf ein Backblech legen, mit Öl beträufeln, mit Rosensalz und -pfeffer würzen.
Im vorgeheizten Backofen (200 °C) ca. 40 Minuten backen.
Inzwischen Limette heiß waschen, trockenreiben und Schale fein abraspeln. Limette halbieren und Saft auspressen.

Granatapfel halbieren und Kerne herauslösen. Bitte nicht einfach so, es besteht die Möglichkeit, dass Sie sonst anschließend Ihre saftbespritzte Küche renovieren müssen…Ein einfacher Trick hilft und funktioniert folgendermaßen:
Schneiden Sie den Granatapfel einmal mittig horizontal rundherum ein, aber nur zwei bis drei Millimeter tief.Ziehen Sie die beiden Hälften mit ein wenig Kraft auseinander. Nun halten Sie eine Hälfte in der Hand und klopfen mit einem Löffel kräftig auf die Rückseite. Die Kerne fallen einfach heraus, stellen Sie also eine Schale darunter.

Käse in kleine Würfel schneiden. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken.

Granatapfel-Kerne, Käse, Petersilie (bis auf 1 TL zum Garnieren), Pistazien, Honig, Limettensaft und -schale vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zugedeckt beiseitestellen.

Schalotten ungeschält waschen, trocken reiben und mit Schale längs halbieren. Gemeinsam mit den Knoblauchzehen nach ca. 15 Minuten der Backzeit mit auf das Backblech geben. Zu Ende backen. Kürbis aus dem Ofen nehmen, Schalotten- und Knoblauch-Inneres aus den Schalen lösen und grob hacken.
Ca. 1 EL Kürbisfleisch aus jeder Hälfte herausschaben und hacken. Schalotten, Knoblauch und Kürbisfleisch zur Granatapfel-Mischung geben, unterrühren und Kürbisse damit füllen. Ca. 10 Minuten bei gleicher Temperatur weiterbacken.
Aus dem Ofen nehmen, anrichten und mit der übrigen Petersilie bestreuen.

La Rose et la Cuisine bei Rosen-Huus Feinkost

Jetzt anrufen