Naturkosmetik im Rosen-Huus

Auf rosen-huus.com und in unserem Landen in Friedrichstadt finden Sie eine feine Auswahl an Produkten aus dem Bereich der Naturkosmetik. Die Auswahl ist so gro├č, dass es nicht leicht f├Ąllt die ├ťbersicht zu behalten. Immerhin k├Ânnen Sie auf dieser Seite das aktuelle Angebot auf einen Blick erfassen.

Naturkosmetik bietet f├╝r jedes g├Ąngige Problem der K├Ârperpflege eine passende Antwort, was viele Tausend zufriedene Kunden eindr├╝cklich demonstrieren. Wenn Sie wissen m├Âchten, weshalb wir darauf verzichten, m├Âglichst viele Anbieter naturnaher Kosmetik in unserem Shop aufzunehmen, klicken Sie einfach hier.

Festes Shampoo f├╝r normals und fettiges Haar

7,50 €
lieferbar
1
Produktbeschreibung
Marke: Alonso de la Torre

Das feste Shampoo von Alonso de la Torre mit weißer Tonerde und Teebaum und einem erfrischenden Minzduf. Das milden Tensid aus Kokosnuss ist schonend für die Kopfhaut und leicht abbaubar.

Ohne Konservierungsstoffe und Farbstoffe.

Inhalt: 70 g unverpackt und in Dose


INCI: Sodium Cocoyl Isethionate, Zea Mays Starch, Aqua, Cocamidopropyl Betaine, Cetearyl Alcohol, Parfum, Kaolin (weiße Tonerde), Cocos Nucifera Oil, Melaleuca Alternifolia Leaf Oil, D-Limonene*.

*Aus den im Parfüm enthaltenen ätherischen Ölen.


Alle Seifen, Öle und Balsame von Alonso de la Torre werden mit den hochwertigsten Zutaten hergestellt, um Ihre Haut zu verwöhnen. Sie sind alle von Hand verpackt und etikettiert. Es wird Sorge getrage, dass wir Gutes für uns sowie für den Planeten gut. für die Gesundheit unseres Planeten. Eine verantwortungsvollere Art und Weise vor, zu konsumieren, zu leben und für sich und seine Lieben zu sorgen..

Auf den Merkzettel
Die Geschichte hinter unserem Bekenntnis zur nat├╝rlichen K├Ârperpflege

Naturkosmetik im Rosen-Huus

Rosenrot festes Bio Shampoo vegan ShampooBit Roesen-Huus.com Naturkosmetik

Das ShampooBit von Rosenrot, wie man es bei uns im Jahr 2018 kaufen konnte.

Die Geschichte des Friedrichst├Ądter Rosen-Huus begann 2017 mit einem St├╝ck Seife. Eigentlich mit einem festen Bio-Shampoo aus dem Hause Rosenrot ÔÇô sinnigerweise mit der Duftnote Rose. Bis zu diesem Zeitpunkt nutzten wir wie die Mehrheit der Deutschen klassische Shampoos aus der Plastikflasche.

Bis zu diesem Zeitpunkt hatten wir uns wenig, nein, keine Gedanken ├╝ber diese Produktkategorie gemacht. Erst als wir erkannten, dass das feste Bio-Shampoo mindestens so gut wie die gewohnt Industrieware war, aber ohne all die uns├Ąglichen Nachteile: Plastikverpackung, Mikroplastik, Konservierungsstoffe, Parabene, Silikone und all der andere gesundheits- und umweltbelastenden Stoffe, welche heutzutage so in den modernen Kosmetika verarbeitet wird.

Festes Bio-Shampoo als Ausl├Âser

Das feste Bio-Shampoo von Rosenrot war also der Ausl├Âser ├╝ber Sinn und Unsinn von erd├Âlbasierten Inhaltsstoffen in K├Ârperpflegeprodukten nachzudenken. Das Ergebnis dieses Denkprozesses ist eindeutig. Egal wie gro├č (oder je nach Betrachtungsweise: wie klein) der Schaden auch sein mag, welche Kosmetika an der Zerst├Ârung unserer Lebensgrundlage verursachen. Wenn er ohne Verlust an Lebensqualit├Ąt zu vermeiden ist, sollte jede noch so kleine Belastung vermieden werden.

Aus diesem Grunde haben wir uns dazu entschieden, das Rosen-Huus-Angebot im Bereich der K├Ârperpflege, wo immer es m├Âglich ist, auf eine nachhaltige Naturkosmetik zu beschr├Ąnken. Und so einen Beitrag zu leisten, dass sich der Anteil jener stetig vergr├Â├čert, welche die Welt in einem ├Ąhnlichen Licht sehen.

Das geschieht aber nur, wenn unsere Kunden eine positive Erfahrung mit Naturkosmetik machen. Das gilt im besonderen Masse, wenn sie zum ersten Mal zu nat├╝rlichen Pflegemitteln greifen.

Naturkosmetik ist nicht genug

Aus diesem Grunde konzentrieren wir uns bei der Auswahl von geeigneten Artikeln aus der Naturkosmetik nicht allein auf die Frage, ob ein infrage kommendes Produkt eine Verbindung zu Rosen besitzt (Duft, Inhaltsstoffe, Farbe, Design etc.). Mindestens ebenso wichtig ist uns, dass das Produkt hochwertig ist und die Kundin oder der Kunde keinen Nachteil erf├Ąhrt, wenn er sich zu einem Wechsel entschlie├čt.

Aus demselben Grund befindet sich unser Sortiment immer in einem gewissen Umbruch. Wir haben weder den Platz noch das notwendige Umsatzvolumen, um jeden denkbaren Artikel in unser Programm aufzunehmen. Deshalb konzentrieren wir uns jeweils auf jene Produkte, welche wir als das Beste seiner Art betrachten.

Das Bessere ist der Feind des Guten

Deshalb kann es sein, dass wir auch dann einen Wechsel der Marke oder des Produktes vornehmen, wenn dieser Artikel grunds├Ątzlich f├╝r gut befunden wurde. Denn es gilt auch im Bereich der Naturkosmetik, dass das Bessere der Feind des Guten ist. Es dient niemandem, wenn wir um jeden Preis alle Produkte, die der Markt zu bieten hat, auf Lager nehmen. Entscheidend ist, dass die Anwenderinnen und Anwender ein Maximum an positiver Erfahrung gewinnen, wenn sie auf nat├╝rliche Pflegemittelprodukte umsteigen. Nur so bleiben sie der Naturkosmetik am Ende treu.

Naturkosmetik ist anders

Mit einer hochwertigen Naturprodukten k├Ânnen Sie mindestens genau so gute Ergebnisse erzielen wie bei industriell gefertigter Ware. Es w├Ąre aber gelogen, wenn wir behaupten w├╝rden, es best├╝nde kein Unterschied.

Tatsache ist, dass man sich umgew├Âhnen muss. Denn es gibt gute Gr├╝nde, weshalb sich die Industrie dazu entschieden hat, gewisse Darreichungsformen zu w├Ąhlen. So ist ein fl├╝ssiges Shampoo aus der Plastikflasche auf den ersten Blick handlicher, einfacher und bequemer. Ein Wechsel hingegen mit Umstellung von Gewohnheiten und einem gewissen Ma├č an Einbu├čen bei der Bequemlichkeit verbunden. Diese Nachteile lassen sich zum Teil leicht eliminieren. Oder man muss zum Nutzen der Natur und dem Erhalt der eigenen Lebensbedingungen kleine unbedeutende Mehraufwendungen eben akzeptieren. Genau so wie man offenbar den Nachteil akzeptiert, dass die Str├Ąnde dieser Welt mit Plastikm├╝ll und das Wasser mit Mikropartikeln aus Plastik belastet ist.

Irgendwann muss man sich eben entscheiden

Irgendwann muss man sich eben entscheiden. Oder die Fakten nehmen uns die Entscheidung ab. ÔÇőWir haben uns entschieden. Und das nicht nur im Bereich der nat├╝rlichen, auf Pflanzen basierenden Kosmetik. Wir wollen unseren ├Âkologischen Fu├čabdruck so gering wie m├Âglich halten.